Händigkeitsdiagnostik                  (Händigkeitsberatung und Händigkeitsuntersuchung)

"Kleine Kreisel"
"Kleine Kreisel"

 

Die Händigkeitsuntersuchung nach der

S-MH® Konzept (Sattler-Methodik zu Händigkeitsfragen) ist ein standardisierter Beobachtungstest, der im Schwerpunkt die qualitative Leistung der Hände untersucht.

 

 

Er beruht auf langjährig erprobten Durchführungen sowie wissenschaftlichen Forschungsmethoden.

Bei der Durchführung unterschiedlichster Tätigkeiten (Items) werden verschiedene Rubriken unterschieden:

 

1.   Sehr spontane, von der Erziehung/Umwelt nicht, bzw.  kaum geprägte Tätigkeiten, die mit einer Hand oder beiden Händen vollzogen werden

2.    Durch Erziehung und Nachahmung geprägte und beeinflusste Tätigkeiten

3.    Durch technische Vorrichtungen geprägte Tätigkeiten und fehlende Produkte für Linkshänder

 

Eine Händigkeitsdiagnostik beeinhaltet u.a.

-         ein ausführliches Anamnesegespräch

(von der Schwangerschaft bis zur heutigen Entwicklung)

-         eine videogestützte Händigkeitsbeobachtung in Anwesenheit der Erziehungsberechtigten

sowie

-         ein abschließendes Beratungsgespräch, in dem das Ergebnis (Händigkeitsbefund) mitgeteilt wird und ggf. weitere Schritte vereinbart werden können.

 

 

 

Eine Auswahl einiger Materialien für die Händigkeitsuntersuchung...

 

© 2011 - 2020 Jutta Denke, Pahlen